Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies ermöglichen die Bereitstellung von GENESIS-Online. Mit der Nutzung von GENESIS-Online erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz


Schliessen

www.statistik.bayern.de
 
FAQ (Frequently asked questions)

Diese Seite enthält häufig gestellte Fragen zu GENESIS-Online und beantwortet sie.
Haben Sie weitere Fragen? Schreiben Sie uns: genesis-online@statistik.bayern.de

Allgemeine Hinweise zum Gebietsstand

Ergebnisse für Berichtsjahre bzw. -zeiträume nach dem 1. Januar 1994 haben den Gebietsstand der jeweiligen Erhebung. Ergebnisse aus Erhebungen, die vor dem 1. Januar 1994 durchgeführt wurden, sind auf den Gebietsstand 1. Januar 1994 umgerechnet. Mit diesem Stichtag hat sich die Zahl der Gemeinden in Bayern durch Wiederherstellungen von 2051 auf 2056 erhöht und seitdem nicht mehr verändert. Bei den Gebietsänderungen ab dem 2. Januar 1994 handelt es sich nur um geringfügige Teilausgliederungen, die jeweils ab dem Zeitpunkt der Rechtswirksamkeit berücksichtigt sind. Auf die einzelnen Erhebungen haben diese zum Großteil keine Auswirkungen, da lediglich einige wenige Einwohner und geringe Flächen (Grundstücke) von der Umgliederung in eine andere Gemeinde betroffen waren.

Ich möchte einen Link auf eine Tabelle verwenden. Warum funktioniert der kopierte Link nicht?

Die URL, die bei einer im Dialog erzeugten Tabelle angezeigt wird, ist nur für die Dauer der Sitzung gültig. Es gibt jedoch sog. Deep Links, mit denen man Informationen aus GENESIS direkt verlinken kann.
Informationen hierzu sind auf der Hilfe-Seite unter „GENESIS-Inhalte verlinken (Deep Links)“ verfügbar.

Kann ich eine GENESIS-Tabelle direkt in Excel einfügen und aus GENESIS aktualisieren?

GENESIS bietet Deep Links, mit denen Informationen aus GENESIS direkt angesprochen werden können. Excel kann über den Deep Link zum „Download einer Tabelle“ direkt mit einer GENESIS-Tabelle verknüpft werden. Informationen hierzu finden Sie auf der Hilfe-Seite unter „GENESIS-Inhalte verlinken (Deep Links)“.

Wo finde ich die amtlichen Schlüssel der Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirke?

Jede Regionaltabelle ab Gemeindeebene enthält in der ersten Spalte den amtlichen Gemeindeschlüssel, z.B. die Tabelle 12411-003r mit dem aktuellen Bevölkerungsstand nach Geschlecht. Der Zusammenhang zur nächst höheren Ebene geht aus der hierarchischen Darstellung hervor.

Wie ist der amtliche Gemeindeschlüssel aufgebaut?

Jede Gemeinde hat eine statistische Kennziffer, den „Amtlichen Gemeindeschlüssel (AGS“). Er ist insgesamt 8-stellig und hierarchisch aufgebaut. Als Folge der Neugliederung Bayerns am 1. Juli 1972 wurden die Gemeinde- und Kreisschlüsselnummern neu vergeben. Die Gemeindeschlüsselnummer ist nach wie vor 8-stellig, wobei die beiden ersten Stellen das Land (Bayern = 09), die dritte Stelle den Regierungsbezirk (in Bayern 1 bis 7, z.B. 091), die vierte und fünfte Stelle eine kreisfreie Stadt oder einen Landkreis innerhalb des Regierungsbezirks bezeichnen. Die folgenden drei Stellen (6. bis 8.) kennzeichnen die Gemeinden innerhalb eines Landkreises. Bei den gemeindefreien Gebieten steht an den letzten drei Stellen einheitlich 444.

Woher weiß ich, zu welchem Landkreis oder Regierungsbezirk eine Gemeinde gehört?

Der amtliche Gemeindeschlüssel ist hierarchisch aufgebaut. Die ersten fünf Stellen ergeben die Zugehörigkeit zum Landkreis, die ersten drei zum Regierungsbezirk.

Warum haben Kreisfreie Städte manchmal einen fünfstelligen Schlüssel, in anderen Tabellen einen achtstelligen?

Kreisfreie Städte sind sowohl Gemeinde, als auch Kreis. Werden Kreisfreie Städte als Gemeinden dargestellt, werden sie mit einem achtstelligen Schlüssel nachgewiesen. Die letzten drei Stellen sind immer "000"

Was bedeuten die Abkürzungen M, St und GKSt hinter vielen Gemeindenamen?

M steht für Markt, St für Stadt und GKSt für Große Kreisstadt.

Was bedeuten die Abkürzungen (Krfr.St) und (Lkr) hinter den Kreisnamen?

(Krfr.St) steht für Kreisfreie Stadt, (Lkr) für Landkreis. Die Abkürzungen sind nicht Bestandteil der amtlichen Schreibweise. Sie wurden aufgenommen, da einige Kreisfreie Städte und Landkreise identische Namen haben (z.B. München).

Wo finde ich weitere Informationen wie Kontaktdaten, Homepage, Gebiets- und Namensänderungen über meine Gemeinde, den Landkreis oder Regierungsbezirk?

Bei den Merkmalen GEMEIN für Gemeinden, KREISE für Kreisfreie Städte und Landkreise, REGBEZ für Regierungsbezirke sowie DLAND für das Land Bayern sind umfangreiche aktuelle und historische Informationen hinterlegt..
Bei jeder Auspägung der einzelnen Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirke sind je nach Regionalebene Informationen wie z.B. Kontaktdaten, Namensänderungen,Änderungen im Bestand und Gebiet seit 1840, Zugehörigkeit zu anderen Gebieten und Links zu Statistik kommunal und Demographie sowie zum Verwaltungsservice abrufbar.
In den abgerufenen Tabelle sind die Gebietsnamen Hyperlinks, die zu den Detailinformationen führen. Ein alternativer Weg führt über die Ausprägungen der Merkmale Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirk.
Hier finden Sie eine Liste der Gemeinden, Kreisfreien Städte und Landkreise, Regierungsbezirke für das Land Bayern sind umfangreiche aktuelle und historische Informationen hinterlegt. Mit dem Feld "Auswahl" kann mit dem Sortierkriterium "Code" nach Schlüsseln (z.B. "09175128" oder "097*") bzw. mit dem Sortierkriterium "Inhalt" nach Gebietstexten (z.B. "Bad*") gesucht werden. Vor und/oder nach einem Suchtext kann mit "*" nach beliebigen Texten gesucht werden.

Welche Vorteile hat es, wenn ich mich registriere?

Als registrierter Kunde haben Sie folgende Vorteile:
- Ausgabe von großen Tabellen, die im Hintergrund (Batchbetrieb) erstellt werden
- Speicherung häufig genutzter und individuell angepasster Tabellenabrufstrukturen in einem eigenen Verzeichnis ('Meine Tabellen').
- Individuelle Einstellungsmöglichkeiten zur Nutzung der Datenbank .
Auch die Nutzung als registrierter Kunde ist kostenlos.

Haben registrierte Nutzer Zugriff auf mehr oder andere Daten?

Nein, alle Nutzer greifen auf den gleichen Datenbestand zu.

Ist es richtig, dass die unter "Meine Tabellen" gespeicherten Tabellen stets aktuell sind? D.h. ich lege im Januar eine Tabelle an und rufe die Inhalte im Juni ab und erhalte dann auch die aktuellsten Werte?

Ja. Die persönlichen Tabellen werden als strukturierte Abfrage gespeichert und enthalten keine Ergebnisse. Sie brauchen jeweils nur den Werteabruf zu starten, um sofort aktuelle Ergebnisse zu bekommen (sofern Sie in Ihrer persönlichen Tabelle keine konkrete Zeitauswahl vorgenommen haben!).

Wie viele individuelle Tabellen können angelegt werden?

Die Anzahl der Tabellen unter "Meine Tabellen" ist standardmäßig auf 50 beschränkt.

Bleiben "Meine Tabellen" beliebig lange erhalten?

Ihre Tabellen unter "Meine Tabellen" bleiben dauerhaft gespeichert, solange Sie sie nicht selbst löschen oder sie durch den Betreiber als 'nicht mehr abrufbar' gekennzeichnet werden. Letzteres ist z.B. dann der Fall, wenn eine Klassifikation (GP, WZ) durch eine neue ersetzt wird. Sie müssen dann Ihre gespeicherten Abrufe "Meine Tabellen" neu aufbauen.

Kann die Anzahl der angezeigten Positionen in langen Listen vergrößert werden?

Registrierte Kunden können unter "Einstellungen" die Listenlänge individuell bis 99 Zeilen einstellen. Die Voreinstellung ist z.Z. 20 Zeilen.

Warum bricht gelegentlich der Dialog ab?

Wenn Sie mit GENESIS-Online arbeiten, benutzen Sie bitte immer die vom System vorgegebenen Navigationsbuttons wie z. B. "übergeordnete Stufe", "zurück", "abbrechen" usw. Beim Benutzen der "zurück"- und "vorwärts"-Buttons Ihres Browsers kann es sein, dass der Dialog mit der Fehlermeldung "Aufgrund der dynamischen Seitengenerierung ist die Zurück- und Vorwärts-Funktion des Browsers nur eingeschränkt einsetzbar" abgebrochen wird und Sie den Dialog neu aufbauen müssen.

Was bedeuten die Buchstaben: r, z, s im Tabellencode?

- Das Kürzel 'r' steht für "Regionaltabellen": Hier können in den unterschiedlichen regionalen Ebenen (Gemeinden, Kreise, Regierungsbezirke) beliebig viele Regionaleinheiten abgerufen werden, allerdings immer nur für eine Zeiteinheit!
- Das Kürzel 'z' steht für "Zeitreihentabellen": Hier kann in den unterschiedlichen regionalen Ebenen immer nur eine Regionaleinheit abgerufen werden, dafür jedoch beliebig viele Zeiteinheiten!
- Das Kürzel 's' steht für "Strukturtabellen": Hier kann immer nur eine Regionaleinheit und eine Zeiteinheit abgerufen werden, dafür sind diese Tabellen strukturell tiefer gegliedert (spezifischere Abfragen zu einem Themenbereich)!
- Tabellen ohne Kürzel im Anhang des Tabellencodes beschreiben so genannte "Eckzahlentabellen". D.h. hier sind v.a. zu längeren Reihen (zeitlich) ausgewählte Berichtszeitpunkte mit einer bestimmten Schrittweite (alle 5, 10 ... Jahre) dargestellt.

Wie funktioniert die Suche mit Hilfe von Begriffen?

In das Suchfeld können Sie einen oder auch mehrere Suchbegriffe eingeben. Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit "UND" verknüpft. Es ist aber auch möglich, explizit die Operatoren ODER bzw. OR zu verwenden. Sie erzielen verlässlich Treffer, wenn Sie einen in GENESIS-Online vorhandenen Begriff wie z.B. Auftragseingang eingeben. Ist der eingegebene Begriff nicht exakt in der Stichwortliste (Thesaurus) enthalten, wird nichts gefunden. In diesem Fall können Sie in der Stichwortliste durch Selektion ggf. eine neue Auswahl treffen.

GENESIS V4.2.7 - 2020

© Bayerisches Landesamt für Statistik